Licher SPD sammelt für die Tafel

Am vergangenen Samstag sammelte die SPD Lich zusammen mit Barbara Alt, Dekanin des evangelischen Kirchendekanats Hungen, Lebensmittelspenden für die Hungener Tafel, die auch eine Ausgabestelle in Lich betreibt. Seit mehreren Jahren sammelt der SPD Ortsverein Lich regelmäßig für die Tafel und konnte sich auch in diesem Jahr wieder über viele Spenden freuen. So konnten insgesamt 12 große, voll bepackte Kisten an die Tafel überreicht werden. „Der Zuspruch für unsere Tafelaktion ist sehr groß“, erklärte Dr. Julien Neubert, Vorsitzender der SPD Lich, und fügt hinzu: „Man dürfe allerdings nicht vergessen, dass es ein trauriger Umstand ist, dass es überhaupt so etwas wie eine Tafel braucht und dass unser soziales Sicherungssystem eben nicht alle auffängt.“ Für die Kommunalpolitik, die nicht an den großen Stellschrauben in Berlin drehen kann, heißt das, vor Ort Bedürftige sowie das Engagement für Bedürftige zu unterstützen, wo es nur geht. Was Politik und Zivilgesellschaft konkret auf kommunaler Ebene leisten kann und soll und wo diesem Grenzen gesetzt sind, wird Gegenstand einer „Talk unter’m Turm“-Veranstaltung der SPD Lich am Freitag, den 18. August 2017, ab 19.30 Uhr im Kultursaal des Bürgerhauses in Lich, sein. „Die vielen Rückfragen Schilderungen persönlicher Schicksale, aber auch die diskutierten Lösungsansätze bei unserer Tafelaktion zeigen, dass es höchste Zeit wird, sich auch einmal auf kommunaler Ebene mit ganz konkreten Ideen auseinanderzusetzen“, fügte Neubert seiner Einladung zum „Talk unter’m Turm“ hinzu.