Juli 2017

Die Führung der Licher SPD auf dem Muschenheimer Weidehof am vergangenen Freitag begann bei sommerlichen Temperaturen mit einer eisigen Erfrischung – aber nicht von oben. Just als Manfred Weber, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD, die Gäste begrüßen wollte, machte die mobile Verkaufsstelle der Eisdiele Morandin Halt am Muschenheimer Rathausplatz und versüßte den vielen Besuchern den Auftakt der Führung.

Die zweite Veranstaltung im Rahmen des Sommerprogramms der Licher SPD widmete sich der historischen Entwicklung der Stadt Lich. Schwerpunkt der Stadtführung war das Thema Wandel. Viele der schönen Fachwerkhäuser in Lich hatten früher ganz andere Funktionen und mussten völlig anderen Ansprüchen genügen als heute, erklärte, Dr. Julien Neubert, Vorsitzender der SPD Lich, bei seiner Begrüßung.

Bei hochsommerlichen Temperaturen erkundete die Licher SPD bei der Auftaktveranstaltung ihres Sommerprogramms am vergangenen Freitag die Bettenhäuser Streuobstwiesen und das rege Interesse zeigte, dass die SPD mit ihrer Veranstaltung in Schwarze traf. Dr. Julien Neubert, Vorsitzender der SPD Lich, begrüßte die Gäste und erklärte, dass Streuobstwiesen ein typisches Beispiel dafür seien, wie sich auf der einen Seite gesellschaftliche und wirtschaftliche Strukturen veränderten, aber auf der anderen Seite das reiche kulturelle Erbe unserer Region bewahrt werde.